Seite 1 von 1

Grundsicherung ohne Mietzahlungen

Verfasst: 31.07.2019, 11:55
von Jopse
Hallo zusammen,

Meine Mutter lebt in meinem Haus alleine ca. 120 QM.
Das Haus gehört mir, ich wohne aber nicht im Haus. Sie zahlt mir keine Miete.
Sie bekommt jetzt ca. 700 € Rente
Sie hat Heizungskosten, Wasserkosten, Stromkosten etc.
Sie hat kein Barvermögen oder andere Wertsachen wie Auto etc.

Gibt es eine Möglichkeit Grundrente oder Sicherung zu beziehen?

Danke

Re: Grundsicherung ohne Mietzahlungen

Verfasst: 31.07.2019, 13:07
von CuttySark
Moin Jopse,

Wasserkosten, Heizungskosten für eine Wohnung in angemessener Größe von ca. 50 qm werden bezahlt.
Stromkosten sind im Regelsatz enthalten + 424 € Regelsatzkosten = vermutlicher Anspruch 0,00 € bei 700 € Rente.


LG Rolf

Re: Grundsicherung ohne Mietzahlungen

Verfasst: 31.07.2019, 16:39
von Heinrich
Hallo "Jopse",

wenn deine Mutter 120 qm bewohnt, dann ist das aus sozialrechtlicher Sicht eindeutig zu viel.

Ansonsten ähnlich wie schon aufgeführt: Haushaltsstrom (ohne ggf. Heizstrom!) muß aus dem Regelbedarf (424 € für 1 alleinstehenden Erwachsenen) bezahlt werden. Die restlichen Wohnkosten werden als sog. "Kosten der Unterkunft und Heizung" vom Grundsicherungsamt erstattet.

Bei 700 € Rente sehe allerdings auch ich nicht viele Chancen ...

Eventuell kann sie Wohngeld beantragen. Aber, da sie keine Miete zahlt, könnte auch das schwierig werden, und ich weiß leider nicht, inwieweit nur Nebenkosten beim Wohngeld berücksichtigt werden.

H.

Re: Grundsicherung ohne Mietzahlungen

Verfasst: 31.07.2019, 18:47
von CuttySark
Moin Heinrich,

nicht viele Chancen sind geschmeichelt. Ich zahle für 58,49 qm Wohnrum ca. 166 € an Nebenkosten und Heizung. Also 166 € plus Regelsatz 424 € = 590 € = 110 € zu viel an Rente.

Sohn müsste Mama das Häusle umbauen auf 50/55 qm und dann an sie vermieten für die Maximalsumme der Sozialmiete des Ortes.

Liebe Grüße
Rolf

Re: Grundsicherung ohne Mietzahlungen

Verfasst: 01.08.2019, 08:34
von Jopse
Hallo zusammen,

vielen Dank für eure schnellen Antworten :P

d.h. wenn ich die Wohnung für viel Geld umbaue, meiner Mutter Miete verrechne (was ich nicht will), würde es gehen.
Diese Mieteinnahmen müsste ich dann auch noch versteuern.

d. h. wenn man sich nicht um seine Mutter kümmert, bekommt sie Geld vom Staat, das ist nicht richtig in unserem Staat.

vielen Dank an Euch

Re: Grundsicherung ohne Mietzahlungen

Verfasst: 01.08.2019, 09:08
von CuttySark
Moin Jopse,

????????? wie Du auf dieses schmale Brett kommst, kann ich Dir nicht sagen? Deine Mutter kann umziehen, entsprechend den Sozialhilfesätzen
und Du kannst Dich weiterhin liebevoll um Deine Mutter kümmern. Darüber hinaus kannst Du den frei werden Wohnraum vermieten. Die
Gesellschaft ist gut zu Dir. Du kannst Dir hunderte von Euro in die Tasche stecken und Deiner Mama Ihr Leben angenehmer machen.

Was macht man(n) nicht alles aus Liebe zu seiner Mama!

Liebe Grüße
Rolf

Re: Grundsicherung ohne Mietzahlungen

Verfasst: 01.08.2019, 10:40
von Heinrich
Hallo "Jopse",

Jopse hat geschrieben:d.h. wenn ich die Wohnung für viel Geld umbaue, meiner Mutter Miete verrechne (was ich nicht will), würde es gehen.

das wäre aus meiner Sicht ein "Scheingeschäft", da es nur dazu dienen würde, daß Deine Mutter anspruchberechtigt für Sozialleistungen "gemacht" werden soll.

Aber abgesehen davon hätte Deine Mutter dadurch nicht mehr Geld im Monat, da sie dann ja mit dem Regelbedarf von 424 € zurecht kommen nüßte.

Ich weiß nicht, wieviel Nebenkosten sie aktuell zahlt aber vielleicht bleibt im jetzigen Zustand ja mehr von der Rente über als 424 €.

Oder belaufen sich ihre Nebenkosten auf mtl. 276 € (700 € minus 424 €) oder mehr?

H.

Re: Grundsicherung ohne Mietzahlungen

Verfasst: 01.08.2019, 11:51
von CuttySark
Moin Heinrich,

was bitte ist daran ein Scheingeschäft, wenn ich freiwillig auf meine Miete verzichte, mich dann aber aus welchen Gründen auch immer
umorientiere? Auf Grund welcher gesetzlichen Regelung sprichst Du von einem Scheingeschäft?

Liebe Grüße
Rolf

Re: Grundsicherung ohne Mietzahlungen

Verfasst: 01.08.2019, 17:47
von Jopse
Nebenkosten,

Strom, Müll, Öl, Wasser, Telefon, GEZ, ca. 285 €

ich weis auch nicht ob dies alles mit eingerechnet werden kann.
Oder was man noch dazukommen kann.

Re: Grundsicherung ohne Mietzahlungen

Verfasst: 01.08.2019, 19:05
von CuttySark
Moin Jopse,

ein Tel würde davon bezahlt umgelegt auf ca. 55 qm Wohnfläche:

Strom, Müll, Öl, Wasser, Telefon, GEZ, ca. 285 €
Für Müll, Öl und Wasser kommen ca. 150 € in Betracht.

Strom - Telefon - GEZ sind im Regelsatz enthalten (Strom + Telefon habe ich geschätzt, da ich keine genauen Zahlen hatte, stimmen aber bis auf wenige Euro.
GEZ 17,50 € nicht, weil Deine Mutter keine Grundsicherung bezieht.
Stromkosten nicht,weil diese mit rund 33 € im Regelsatz eingeschlossen sind.
Telefonkosten sind mit 37,92 im Regelsatz enthalten.

Liebe Grüße
Rolf