Umzugshilfe bei EU-Rente und Hilfe zum Lebensunterhalt

Aufwendungen für Unterkunft und Heizung, Mehrbedarfe entsprechend § 30 SGB XII sowie die einmaligen Bedarfe; Kranken- und Pflegeversicherung,

Moderator: Regelteam

Bollermann
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2
Registriert: 08.07.2019, 20:45
Bewertung: 0

Umzugshilfe bei EU-Rente und Hilfe zum Lebensunterhalt

Ungelesener Beitragvon Bollermann » 08.07.2019, 21:25

Hallo! Ich bin Bezieher von Erwerbsminderungsrente und erhalte zusätzlich Hilfe zum Lebensunterhalt in BW. Mir wurde nun meine Wohnung gekündigt und ich möchte zu meinen Eltern nach NRW ziehen. Die Kosten für einen Umzug kann ich nicht stemmen und es stellt sich die Frage, ob ich von den Sozialbehörden eine Hilfe zum Umzug stellen und erhalten kann. Wenn ja, wie funktioniert das?
Ich bin psychisch stark angeknaxt und habe den Status 70% Schwerbehinderung, bin ledig.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2700
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Umzugshilfe bei EU-Rente und Hilfe zum Lebensunterhalt

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 09.07.2019, 04:19

Moin Bollermann,

Du kannst jeden Antrag stellen den Du zu stellen gedenkst. Da kann man niemanden dran hindern. Ob Du die Zustimmung bekommst, steht auf einem anderen Blatt. In dem Fall vermute ich, dass eine Ablehnung erfolgen wird.

Nur Versuch macht klug.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1816
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 41
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Umzugshilfe bei EU-Rente und Hilfe zum Lebensunterhalt

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 09.07.2019, 09:26

Hallo "Bollermann",

im Gegensatz zu meinem Vorschreiber bin ich nicht so negativer Meinung.

Hin zu Deinem Sozialamt und Antrag stellen! Bei Ablehnung Beratungsstelle vor Ort aufsuchen! :)

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.


Zurück zu „Umfang der Leistungen“