Befreiung von Krankenkasse Zuzahlungen?

Aufwendungen für Unterkunft und Heizung, Mehrbedarfe entsprechend § 30 SGB XII sowie die einmaligen Bedarfe; Kranken- und Pflegeversicherung,

Moderator: Regelteam

Esra
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1
Registriert: 04.11.2018, 11:49
Bewertung: 0

Befreiung von Krankenkasse Zuzahlungen?

Ungelesener Beitragvon Esra » 04.11.2018, 12:29

Hallo!
Ich hätte auch eine Frage zur der Befreiung von Krankenkasse Zuzahlungen...........vieles kriegt man ja nur noch auf privat Rezept oder muss sogar die Laborkosten für bestimmte Untersuchungen wie Vitamin D Mangel selbst bezahlen!Diesen Monat hat mich allein die Zuzahlungen 150 Euro gekostet,wie ist es den muss die Krankenkasse die Kosten für Labor und angeordneten Sachen nicht bezahlen .........?habt ihr da eine Ahnung ......wäre für jede Hilfe sehr dankbar!

Herr Larsson
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 52
Registriert: 19.09.2018, 14:45
Bewertung: 1

Re: Befreiung von Krankenkasse Zuzahlungen?

Ungelesener Beitragvon Herr Larsson » 04.11.2018, 13:44

Was du beschreibst sind Dinge, die aus der Regelung der Kasse herausgefallen sind, z.B. Vitamin D, weil es mittlerweile zu den Nahrungsergänzungsmitteln zählt. Es gibt also Dinge, die muss die Kasse nicht mehr bezahlen oder nur bei medizinischer Notwendigkeit. Bei der Zuzahlungsbefreiung geht es aber um Rezeptgebühren und Zuzahlungen für verordnete Medikamente auf Kassenrezept.

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1768
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 40
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Befreiung von Krankenkasse Zuzahlungen?

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 04.11.2018, 14:14

Hallo Esra,

welche Leistungen im Leistungskatalog Deiner Krankenkasse enthalten sind, wird Dir hier kaum jemand sagen können. Es sei denn, Du verrätst, bei welcher KK Du versichert bist und daß man das googlen kann.

Sprich mit Deiner Krankenkasse und mit dem jeweils verordnenden Arzt. Wenn es bei Dir eine Indikation für Vitamin D - Mangel gibt, könnte ich mir schon vorstellen, daß Deine Krankenkasse Untersuchung und Therapie zahlt. Dafür ist man ja krankenversichert.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

MarianneX

Re: Befreiung von Krankenkasse Zuzahlungen?

Ungelesener Beitragvon MarianneX » 04.11.2018, 14:28

Da beißt sich die Katze in den Schwanz:
Den Mangel an Vitamin D muß man erst nachweisen. Das kostet Geld. Dieses Geld muß man privat aufbringen, das zahlt keine Kasse. Wenn sich dann ein Mangel ergibt, ja dann.... gibt es evt. weitere Möglichkeiten.

Ich habe auch sehr viele Zuzahlungen solcher Art. Vitamin D kaufe ich mittlerweile selbst, ohne Rezept vom Arzt, weil selbst das Rezept vom Arzt ja NUR ein "grünes Rezept" ist, dh. man muß es eh selber zahlen. Was, angesichts des bevölkerungsweiten Mangels ein Skandal ist, normalerweise muß die Kasse das zahlen, aber, na ja, das ist ein Extra-Thema, darauf will ich nicht weiter eingehen. Die Kasse zahlt ja auch keine Vitamininfusionen bei schwerem Mangel oder Schmerzsalbe bei Rheumakranken.
So wird man dann schleichend immer mehr verarmt.

Gruß MarianneX

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9318
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 48
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Befreiung von Krankenkasse Zuzahlungen?

Ungelesener Beitragvon w12 » 04.11.2018, 15:09

Hallo

z.B.
https://www.kvno.de/downloads/newslette ... 2015_2.pdf

Die Frage ist zu allgemein und kann nicht beantwortet werden.

Gruß
w12
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Umfang der Leistungen“