Speckkäferbefall - Zweites Mal Erstausstattung

§§ 68 ff SGB XII Umfang der Leistungen, Hilfe zur Weiterführung des Haushalts, Altenhilfe, Blindenhilfe, Hilfe in sonstigen Lebenslagen, Bestattungskosten...

Moderator: Regelteam

Selvica
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2
Registriert: 25.11.2018, 14:04
Bewertung: 0

Speckkäferbefall - Zweites Mal Erstausstattung

Ungelesener Beitragvon Selvica » 25.11.2018, 14:17

Hallo!

Ich bin neu hier und habe eine Frage bzw. brauche sehr dringend einen Rat. Ich hoffe ich bin hier richtig. Um zu erklären worum es geht muss ich etwas ausholen.

Im März ungefähr habe ich die ersten Käfer und Larven entdeckt (Speckkäfer). Alle Möbel waren/sind befallen (innen und außen..im Sofa waren sie innen drin) inklusive Kleidung etc. Der Kammerjäger musste 4 mal kommen und auch das half nicht 100%ig. Der Befall war richtig extrem! Mein Vermieter hat die Kosten dafür übernommen, da ich Grundsicherung beziehe, weil ich krank bin und weil auch im Hausflur Käfer waren. Ich hatte durch den Befall mehrere Nervenzusammenbrüche und war dann ab Juni freiwillig in der Klinik. Zu der Zeit waren es kaum noch Käfer. An den Wochenenden war ich immer zuhause und fand auch nichts mehr. Seit 2 Wochen bin ich nun wieder komplett zuhause und habe überhaupt nichts gefunden. Keine Häute nichts! Es kommt einmal die Woche eine Haushaltshilfe die putzt (da ich krank bin) und ich selbst sauge jeden zweiten Tag.

Ich möchte trotzdem hier ausziehen und das Amt und mein Vermieter erlauben eine fristlose Kündigung, da der Befall so stark war. Eine neue Wohnung wurde mir schon zugesagt. Ich soll eine Liste erstellen mit Möbeln, die ich ersetzen muss, meinte meine gesetzliche Betreuung.. also eigentlich alle! Die Larven bohren sich auch in Holz, Polster!
Ich habe EXTREME Angst, dass ich was mitschleppe in die neue Wohnung! Das würde ich nervlich überhaupt nicht schaffen... ich würde zusammenbrechen.

Meine Frage wäre, ob das Sozialamt neue Möbel bewilligen würde? Ich habe 2012 zum ersten Mal Erstausstattung bekommen und Sie haben schon ein Gutachten von den Psychologen der Klinik bekommen, wo drin steht wie nervlich ich am Ende bin und dass ich auch Suizidale Vorstellungen habe durch die Käfer.

Dankeschön! Liebe Grüße

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9107
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 42
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Speckkäferbefall - Zweites Mal Erstausstattung

Ungelesener Beitragvon w12 » 25.11.2018, 14:57

Hallo Selvica

Grundsätzlich, wie bei einem Brand, kann Ungezieferbefall einen neuen Bedarf auslösen.

Ich kenne jetzt damit nicht so aus, also mit dieser Art Ungeziefer.

Gut wäre es vielleicht noch eine entsprechende Meinung beizubringen, z. b. der Schädlingsbekämpfer bestätigt die Gefahr der Übertragung.
Wenn das Amt dem Umzug schon so positiv gegenübersteht, dürfte es kaum Probleme geben.

Gruß
w12
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Selvica
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2
Registriert: 25.11.2018, 14:04
Bewertung: 0

Re: Speckkäferbefall - Zweites Mal Erstausstattung

Ungelesener Beitragvon Selvica » 25.11.2018, 17:50

Vielen Dank!
Ich werde das morgen mal mit meiner gesetzlichen Betreuerin besprechen.


Zurück zu „Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten“