Berufstätig und Hartz-IV ab wann Kürzung?

Fragen zu Einkommen und Vermögen (§§ 11, 12 SGB II)

Moderator: Regelteam

ibiza87
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1
Registriert: 28.02.2019, 20:48
Bewertung: 0

Berufstätig und Hartz-IV ab wann Kürzung?

Ungelesener Beitragvon ibiza87 » 28.02.2019, 21:13

Hallo,
ich habe zum 01.01.2019 angefangen zu arbeiten mit einem Gehalt von ca. 550€. Ich habe also Ende Januar Gehalt bekommen für den Lebensunterhalt im Februar. Natürlich habe ich dadurch weniger Anspruch auf Hartz-IV ab Februar. Habe auch im Februar eine geringere Summe vom Jobcenter erhalten.
Jetzt fordert das Jobcenter von mir von Januar ebenfalls eine zu viel gezahlte Summe zurück da ich ja im Januar schon gearbeitet hatte.
Ich bin der Meinung das die erst ab Februar das Gehalt mit anrechnen dürfen. Da ich ja im Januar noch kein Gehalt zu Verfügung hatte und da noch komplett auf Hartz-IV angewiesen war.
Vielleicht hab ich auch einen Denkfehler wäre nett wenn mir jemand das verständlich erklären könnte.
Ich danke euch schonmal für eure Antworten.
Liebe Grüße
ibiza87

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2154
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 21
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Berufstätig und Hartz-IV ab wann Kürzung?

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 01.03.2019, 00:54

Moin ibiza87,

Jobcenter hat recht. Es geht um vor- und nachschüssige Zahlungstermine.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1571
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 37
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Berufstätig und Hartz-IV ab wann Kürzung?

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 01.03.2019, 05:02

Hallo ibiza87,

ein Denkfehler ist das nicht, sondern Unwissenheit.

Einkommen, etc. wird immer im sog. "Zuflußmonat", das heißt in dem Monat, in welchem es auf Deinem Konto eingegangen ist, angerechnet.

Die rückwirkende Anrechnung für Januar ist also korrekt. Die Kürzung des ALG 2 "im Februar" wundert mich etwas. Vermutlich erfolgte diese aufgrund einer fiktiven Gehaltsanrechnung.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.


Zurück zu „Einkommen und Vermögen“