Auslandsrueckkehrerin

Fragen zu den Leistungen für Unterkunft und Heizung (§ 22 SGB II)

Moderator: Regelteam

vierzehnnothelfer
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 229
Registriert: 27.05.2007, 09:38
Bewertung: 2

Re: Auslandsrueckkehrerin

Ungelesener Beitragvon vierzehnnothelfer » 10.06.2019, 08:40

hat Noa die deutsche und die israelische Staatsbürgerschaft?
Ist sie bei der Kupat Cholim angemeldet und wo sind die ganzen
Krankenunterlagen, das ist unter Umständen sehr wichtig hier?
Welche deutsche Krankenversicherung empfiehlt die Kupat Cholim?
Es ist völlig problemlos, Shekel in Euro umzutauschen, möglichst in Israel machen.

vierzehnnothelfer
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 229
Registriert: 27.05.2007, 09:38
Bewertung: 2

Re: Auslandsrueckkehrerin

Ungelesener Beitragvon vierzehnnothelfer » 10.06.2019, 08:43

Noa Ass hat geschrieben:Vielen Dank Rolf.
Ich hatte gelesen, dass ich Schonvermoegen bis zu 9000 EUR haben darf, bei Hartz IV, (gemaess des Alters)
Ich habe zustand 9 jahre nach Herz OP, kuenstliche Herzklappe, herzschrittmacher. in den letzten monaten staendig Vorhofflimmern, AF, daher vorgesehen fuer eine Cardioversion (das ist die Diagnose aus IL ) Denke dass ich es nicht mehr schaffe zu arbeiten, aber das entscheide natuerlich wohl nicht ich. haha.


noch etwas, bei diesen Befunden halte ich ALGII für unwahrscheinlich, weil vermutlich nicht arbeitsfähig. Was hast
Du in Israel beruflich gemacht?

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2761
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 28
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Auslandsrueckkehrerin

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 11.06.2019, 11:19

Moin vierzehnnothelfer,

letztendlich ist es für die Fragende völlig egal, ob Sie im SGB II oder SGB XII landet, mal abgesehen vom Schonvermögen 5.000 € SGB XII und 9.750 € maximal im SGB II. Nur Bares Ist Wahres und das kann sie nun in Ruhe planen.

In einem Punkt hast Du völlig recht, weil das Thema Krankenkasse, eine wichtige Rolle spielt. Die Arztberichte sollte sie mitbringen.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

vierzehnnothelfer
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 229
Registriert: 27.05.2007, 09:38
Bewertung: 2

Re: Auslandsrueckkehrerin

Ungelesener Beitragvon vierzehnnothelfer » 12.06.2019, 14:10

Rolf, es gibt aber Krankenkassen hier, die sehr gut mit der staatlichen israelischen und mit den Krankenhäusern dort arbeiten.
Deswegen war das für mich wichtig. Es gibt auch deutsche Krankenkassen, die Behandlungen und Kuren dort finanzieren.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2761
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 28
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Auslandsrueckkehrerin

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 12.06.2019, 17:08

Moin, Moin vierzehnnothelfer,

herzlichen Dank für Deine Nachhilfe. Das wusste ich nicht. Wie kommt man an Kuren in Israel? Welche Indikation muss vorliegen?

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

vierzehnnothelfer
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 229
Registriert: 27.05.2007, 09:38
Bewertung: 2

Re: Auslandsrueckkehrerin

Ungelesener Beitragvon vierzehnnothelfer » 12.06.2019, 17:43

Lieber Rolf, psiorasis heißt die Hautkrankheit
und die deutschen Krankenkassen machen sehr gute
Erfahrungen mit Kuren am Toten Meer, es ist dort nicht
teuer und oft hilft es. Liebe Grüße

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2761
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 28
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Auslandsrueckkehrerin

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 12.06.2019, 20:08

Moin vierzehnnothelfer,

herzlichen Dank für Deine Auskunft.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Wohnen mit Hartz IV“