Grundsicherung+Auskunftermächtigung und Auskunftsbeauftragung sowie datenschutzrechtliche Einwilligung

Fragen zu den Leistungen für Unterkunft und Heizung (§ 22 SGB II)

Moderator: Regelteam

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9376
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 50
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Grundsicherung+Auskunftermächtigung und Auskunftsbeauftragung sowie datenschutzrechtliche Einwilligung

Ungelesener Beitragvon w12 » 05.04.2019, 17:47

Hallo CuttySark

Deinen Link hatte ich auch als Beispiel eingestellt.
Dort steht: Ressort Einrichtungen
Also z.B. Heim :mrgreen:

Ansonsten wird natürlich vielleicht nur “Sozialamt“ eingetragen sein.

Nehmen wir mal:
http://www.rechtlichebetreuung.de/pdf/A ... ligung.pdf

Da würde ich jetzt erst mal 3 Monate eintragen und abgeben, um Geld zu bekommen.

Danach würde ich mich aber schlau machen (werde ich jetzt auch mal irgendwann machen), ob eine derartig erweiterte Zustimmung rechtskonform ist.

Zwischendurch werde ich das Amt auffordern, mir Auskunft über die gespeicherten Daten zu geben.

Insbesondere die Auskunft über Kontobewegungen nach dem Ableben, auch unter dem Aspekt, dass ggf. keine Ebenhaftungen vorliegen, geht mir entschieden zu weit.

Gruß
w12
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9376
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 50
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Grundsicherung+Auskunftermächtigung und Auskunftsbeauftragung sowie datenschutzrechtliche Einwilligung

Ungelesener Beitragvon w12 » 05.04.2019, 18:25

Hallo

https://www.nordhorn.de/medien/dokument ... 0219164825

Da darf ich sogar noch für zahlen.

Den Datenabgleich gab es ja schon immer, aber ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich damit bisher noch nicht konfrontiert worden bin.

Gruß
w12
Ich bin Laie.

Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Wohnen mit Hartz IV“