Seite 2 von 2

Re: Fragen zur Unterkunft und Kosten bei Trennung

Verfasst: 07.11.2018, 12:43
von Ghostwriter
@ Cutty Sark,

CuttySark hat geschrieben:als ich am 1. März 2003 hier einzog war die Wohngröße schon nicht entscheidend.


Dein Beitrag ist mal wieder nicht hilfreich!

1.
2003 gab es die Gesetzgebung rund um "Hartz IV" noch gar nicht.

2.
Wurde sich erst mit einer Gesetzesänderung im SGB II von m² Wohnfläche nur noch hin zur Bruttokaltmiete gewandt. Heute spielt die Wohnfläche nur noch bei ggf. exorbitanten Heizkosten eine Rolle!

Gruß GW

Re: Fragen zur Unterkunft und Kosten bei Trennung

Verfasst: 10.11.2018, 14:36
von CuttySark
Moin, Moin Ghostwriter,

habe ich geschrieben, dass es das SGB II bereits 2003 gab? Nööööööööööööö
Ich stellte lediglich fest, dass schon zu Zeiten der Sozialhilfe die Quadratmeter keine Rolle spielten.
Auch damals spielten ausschließlich die Kosten eine Rolle.

Heute geht mit 312 € HÖCHSTSATZ FÜR MEINEN WOHNORT - Kaltmiete inklusive Betriebskosten + Heizungskosten keine Wohnung in unserem Haus mehr als Sozialwohnung durch,obwohl es Sozialwohnungen sind, da die Kaltmiete von 184 € auf 290 € angehoben wurde + 106 € Betriebskosten = 396 € abgerechnet wird.

Übrigens sieht die rote Schrifteinblendung gut aus. Gefällt mir! Sehr dekorativ!


LG Rolf