Wohnungswechsel - Versagung der Zusicherung

Fragen zu den Leistungen für Unterkunft und Heizung (§ 22 SGB II)

Moderator: Regelteam

Ghostwriter
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 208
Registriert: 05.06.2018, 07:22
Bewertung: 3

Re: Wohnungswechsel - Versagung der Zusicherung

Ungelesener Beitragvon Ghostwriter » 24.10.2018, 16:43

Hallo Cutty Sark,

CuttySark hat geschrieben:nur mal ganz dumm gefragt, der Mietvertrag ist unterschrieben. Von welchem Geld bezahlst Du die Miete


....siehe dazu im Eröffnungspost:

HolladieWaldfee hat geschrieben:Auszug aus dem Bescheid:

Für Ihren 2 Personen-Haushalt könnten daher maximal folgenden Aufwendungen übernommen werden:
Für die Grundmiete: ..
Für die Nebenkosten: ..
Für die Heizung: .. "
(Mietkosten, entsprechend dem vorgelegten Angebot)


Gruß GW

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9318
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 48
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Wohnungswechsel - Versagung der Zusicherung

Ungelesener Beitragvon w12 » 24.10.2018, 17:48

Hallo

Die Entscheidung des Amtes ist in mehrfacher Hinsicht falsch.

Zunächst ist selbst bei U25 nur der erstmalige Auszug aus der elterlichen Wohnung genehmigungspflichtig.
Bei Ü25 ist bereits der Wunsch nach Selbstbestimmung ein wichtiger Grund.
Das gilt erst recht für eine alleinerziehende Mutter mit Kind.

Unabhängig davon sind die Kosten für die Miete zu übernehmen, da die Zusicherung des Jobcenters nicht erforderlich ist.
Das Problem liegt allerdings darin, dass ggf. erforderliche Kosten nicht sofort übernommen werden.
Ggf. liegt dann sogar ein Grund für eine einstweilige Anordnung vor.

Für Ihren 2 Personen-Haushalt könnten daher maximal folgenden Aufwendungen übernommen werden:


Gruß
w12
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2568
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Wohnungswechsel - Versagung der Zusicherung

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 25.10.2018, 06:49

Moin Ghostwriter,

ich hatte das so verstanden, dass man im JC bezweifelt, dass die Antragstellerin alleine leben kann.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Wohnen mit Hartz IV“