Ausziehen ü25

Fragen zu den Leistungen für Unterkunft und Heizung (§ 22 SGB II)

Moderator: Regelteam

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1771
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 40
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Ausziehen ü25

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 18.10.2018, 16:03

Hallo derAaron,

derAaron hat geschrieben:Wenn er jetzt meinen Ausszug verlangt ist das gesetzlich okay ?

diese Frage mußt Du einem Mietrechtsexperten stellen ...


derAaron hat geschrieben:Könnte ja sein dass das JB sagt: "nein kein Ausszug, auf dem Mietvertrag steht unbefristet."

Das JC hat über so etwas nicht zu entscheiden. Und ein unbefristeter Mietvertrag besagt sicherlich nicht, daß Du dort bis zu Deinem Lebensende wohnen mußt. Eher darfst Du ess ... :grin:


Dein Alter sollte Grund für einen Umzug/Auszug sein. Dafür, wie Du das Vertragliche mit Deinem jetzigen Vermieter regelst, wird sich das JC vermutlich nicht sonderlich interesssieren.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2572
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Ausziehen ü25

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 18.10.2018, 16:13

Moin Heinrich,

was ist denn, wenn er bereits eine eigene Wohnung im Haus des Stiefvater hat, also nicht bei Ihnen wohnt. Zwar im gleichen Haus aber in seiner Wohnung. Wieso sollte er einen Mietrechtsexperten einschalten? Er hat doch keine Kündigung.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Wohnen mit Hartz IV“