Die Zahl der Ausländer steigt und steigt – innerhalb von vier Jahren um drei Millionen

und sich nicht um Hartz IV, Grundsicherung oder Sozialhilfe dreht.

Moderator: Regelteam

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2761
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 28
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Die Zahl der Ausländer steigt und steigt – innerhalb von vier Jahren um drei Millionen

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 01.08.2019, 21:26

Moin w12,

bleiben wir doch einfach mal bei den Fakten. In Deutschland leben 10,6 Millionen Ausländer,wie das Statistische Bundesamt bescheinigt, mit einer wesentlich hören Geburtenrate, wie sie von deutschen Frauen erfüllt wird. Mit anderen Worten, der Anteil steigert sich überproportional.

Das sind Fakten der deutschen Regierung und nicht von russischer Propaganda.

Genau wie die Zahlen der Menschen mit Migrationshintergrund. Der Sprachbegriff Migration hat sich im Laufe der Jahrzehnte logischerweise geändert und wird dazu noch europaweit anders verstanden. Ich lebe aber in Deutschland und für mich sind Migranten Menschen, die weder selbst noch deren Eltern mit deutscher Staatsangehörigkeit geboren wurden.

Natürlich waren diese Menschen keine Flüchtlinge, sondern Teil einer Völkerwanderung.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9375
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 50
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Die Zahl der Ausländer steigt und steigt – innerhalb von vier Jahren um drei Millionen

Ungelesener Beitragvon w12 » 02.08.2019, 09:46

Hallo CuttySark

Na, jetzt hat sich deine Zahl schon mal halbiert.

Nach der Statistik hatten wir 1995 fast 8 Millionen Ausländer.
Davon fast 40 % verheiratet, fast immer auch einen entsprechenden Frauenanteil.

WIESBADEN – Am 31.12.2018 waren knapp 1,8 Millionen Schutzsuchende im Ausländerzentralregister (AZR) registriert.

https://www.destatis.de/DE/Presse/Press ... nternet732

Eine Zahl in den Raum zu werfen und damit eine Ja oder Nein Antwort zu verbinden, ist nicht zielführend.

Als fiktives Beispiel:

In der Alten – und Krankenpflege haben wir zur Zeit 3,5 Millionen ausländische Arbeitskräfte.
Wollen wir das?

Gruß
w12
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2761
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 28
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Die Zahl der Ausländer steigt und steigt – innerhalb von vier Jahren um drei Millionen

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 02.08.2019, 11:56

Moin w12,

Wenn ich aus der Gruppe von 20 Millionen nur den Ausländeranteil von 10,6 Millionen herausnehme, muss sich der Anteil logischerweise halbieren.



<Schon fast 20 Millionen direkte oder indirekte Immigranten
Noch viel extremer sehen die Zahlen aber aus, wenn man nicht nur diejenigen betrachtet, die über keine deutsche Staatsangehörigkeit verfügen, sondern alle, die entweder selbst nach Deutschland immigriert sind (direkte Immigranten) oder von solchen abstammen (indirekte Immigranten), gerne auch „Personen mit Migrationshintergrund“ genannt. Ein Migrationshintergründler ist also jemand, der entweder selbst die deutsche Staatsangehörigkeit nicht durch Geburt besitzt oder wenn dies bei mindestens einen Elternteil der Fall ist. Im Einzelnen umfasst diese Definition folgende Personen:>


<Eines springt sofort ins Auge: Die Anzahl der Ausländer und der (direkten oder indirekten) Immigranten = Migrationshintergründler steigt und steigt. 2012 wurde in Bezug auf die Ausländer, also die Personen ohne deutschen Pass, erstmals die 7 Millionen-Marke überschritten, 2014 dann die 8 Millionen-Marke.
Und nur ein Jahr später, 2015, waren es bereits über 9 Millionen, aber nur um dann 2016 auch die 10 Millionen-Marke zu überspringen. Und auch 2017 stieg die Zahl der rein juristisch, rein formal Nicht-Deutschen weiter an auf nun über 10,6 Millionen.
Die meisten dieser 10,6 Millionen ohne deutsche Staatsangehörigkeit waren übrigens Türken, Polen und Syrer. Bezogen auf ca. 82,7 Millionen Gesamtbevölkerung entsprach das einem Bevölkerungsanteil von über 12,8 Prozent. Mehr als jeder achte, der sich 2017 dauerhaft in Deutschland aufhielt, war also ein Ausländer – Tendenz immer weiter steigend.>

Wenn ich aus der Gruppe von 20 Millionen nur den Ausländeranteil von 10,6 Millionen herausnehme muss die Gesamtzahl logischerweise nahezu halbieren. Deswegen macht es aber trotz allem Sinn zu fragen: WOLLEN WIR DAS ODER NICHT?

Tatsächliche Arbeitslosigkeit im Juli 2019: 3.179.888

Also könnten die in der Pflege eingesetzten Ausländer komplett ersetzt werden durch Arbeitslose, natürlich nach Qualifizierung der Menschen.

Fragen darf man alles. Welche Schlüsse man im Anschluss daraus zieht, darüber kann man diskutieren.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9375
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 50
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Die Zahl der Ausländer steigt und steigt – innerhalb von vier Jahren um drei Millionen

Ungelesener Beitragvon w12 » 02.08.2019, 13:35

Hallo

Jeder kann sich auf dem angebotenen Link in die diversen Tabellen einlesen und eine Meinung bilden.

Hier noch mal eine Tabelle:
https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesel ... jahre.html

Die gravierende Veränderung ist natürlich auf die Flüchtlingswelle zurück zu führen.

Wir haben Maßnahmen ergriffen.

Diverse Länder von denen wir wissen, dass dort Menschenleben nichts zählen, die einheimische Bevölkerung auch nichts hat, bekommen von uns Geld, also die Führungselite (so wie hier), um die Flüchtenden festzuhalten.
Das die Lebensbedingungen dort unerträglich sind, Menschen misshandelt, vergewaltigt werden, das können nur Fake-News sein.

Freiheit für Menschen der EU, also in der Regel trotzdem Ausländer, sich sogar in einem EU Land niederzulassen, das ist falsch verstanden worden.
Das gilt nur für wohlhabende ausländische Bürger, die in der Lage sind sich zum Beispiel Wohnanlagen in Berlin zu kaufen.
Es geht hier um freies Reisen und das unkomplizierte Bezahlen, ach ja und um freien Warenverkehr.

Ärgerlich schon, dass man an den Küsten des Mittelmeeres nicht mehr davor geschützt ist am Strand auf Leichen zu stoßen.
Hier ist noch mal die Regierung gefragt.

Gut wäre auch der militärische Einsatz vor den Küsten Irans, nicht das die auch noch mit den Tankern anreisen wollen.

Wollt ihr das?

Gruß
w12
Ich bin Laie.

Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2761
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 28
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Die Zahl der Ausländer steigt und steigt – innerhalb von vier Jahren um drei Millionen

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 02.08.2019, 20:04

Moin w12,

darum geht es in meinen Augen nicht. Menschen, die in Seenot geraten, müssen gerettet werden, ohne Wenn und Aber. Darüber sind wir einer Meinung. Diese Menschen gehören in den nächsten Hafen an der afrikanischen Küste und müssen dort versorgt werden. Sind sie nicht mit den politischen Gegebenheiten Ihres Landes einverstanden, so müssen Sie die Politik Ihrer Regierungen ändern.

Bitte zeige mir auf, wie die deutsche Bevölkerung in den Jahren 1933 bis 1945, während der +++DIESES WORT IST IN UNSEREM FORUM NICHT ERLAUBT!+++ Diktatur, damit umging als Ihr die Alliierten die Städte unter dem Hintern zerbombten. Von wem wurden unsere Flüchtlinge aufgenommen, ernährt, gekleidet mit Wohnraum versehen und integriert? Diese Frage stellte ich in jedem Diskussionsbeitrag, wobei bislang niemand diese Frage beantwortete.

Es kann nicht angehen, dass sich europäische Staaten das Humankapital anderer Länder unter den Nagel reißen. Was geschaffen werden muss sind Versorgungszentren auf afrikanischem Boden durch die UNO, die diese Lager betreibt, Menschen nach den Menschenrechtskonventionen behandelt und die Kosten dieser Mission auf alle UNO Mitgliedsstaaten umlegt.

Es kann nicht angehen, dass die Flüchtlinge nach Europa gebracht, denn diese Handlungsweise ermuntert Menschen zu Fluchtversuchen, was kontraproduktiv ist.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Christiane M.
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 108
Registriert: 08.10.2018, 16:20
Bewertung: 0

Re: Die Zahl der Ausländer steigt und steigt – innerhalb von vier Jahren um drei Millionen

Ungelesener Beitragvon Christiane M. » 12.10.2019, 01:04

Ich träume von einer Welt, in der es keine völkerrechtwidrigen Kriege und keine Waffenexporte mehr gibt und in der die materiellen Güter und Löhne gerecht verteilt sind und die Armen nicht mehr in ihrer Arbeitskraft ausgebeutet werden, damit die Reichen immer mächtiger und fetter werden - überhaupt eine Welt, in der die Kluft zwischen Arm und Reich nicht mehr existiert.
Dann erübrigen sich die Flüchtlingsimporte. Aber dazu muss der Mensch seinen inneren Schweinehund "Ego" ausmerzen.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2761
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 28
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Die Zahl der Ausländer steigt und steigt – innerhalb von vier Jahren um drei Millionen

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 12.10.2019, 08:57

Moin Christiane M.,

schön, wenn Du glaubst. Das machen Millionen Menschen mit Dir und der Glauben ist die beste Züchtigungsrute, denn kein Glauben ohne Anspruchsdenken. Der Glauben verkauft Dir immer etwas und wenn es nur das Seelenheil ist.

Wir brauchen Dösbaddel, die ausgebeutet werden können. Leider sind wir in diesem Land hier die Dösbaddel unserer Gesellschaft, gemessen
an anderen Kulturen sind wir Dösbaddel die Reichen und Ausbeuter.

Träume süß weiter. Ich habe schon lange ausgeträumt.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Christiane M.
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 108
Registriert: 08.10.2018, 16:20
Bewertung: 0

Re: Die Zahl der Ausländer steigt und steigt – innerhalb von vier Jahren um drei Millionen

Ungelesener Beitragvon Christiane M. » 12.10.2019, 20:59

dass das Träume und Illusionen von mir sind, dessen bin ich mir bewusst. Die Wirklichkeit schaut anders aus. Hoffen und Träumen von einer besseren , gerechteren Welt darf man. Man darf nur nicht an den Träumen festhalten, sonst kommt man mit der Realität nicht mehr klar.

wiezke
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 37
Registriert: 28.11.2018, 23:46
Bewertung: 1

Re: Die Zahl der Ausländer steigt und steigt – innerhalb von vier Jahren um drei Millionen

Ungelesener Beitragvon wiezke » 12.10.2019, 23:14

Moin,
wer ist denn "Wir"?

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2761
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 28
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Die Zahl der Ausländer steigt und steigt – innerhalb von vier Jahren um drei Millionen

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 13.10.2019, 07:04

Moin wiezke,

Christiane M. weiß das. Für Sie war mein Beitrag, sonst würde Sie mich fragen.
Also mach Dir keine Gedanken.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Was euch auf der Seele brennt ...“