Die Zahl der Ausländer steigt und steigt – innerhalb von vier Jahren um drei Millionen

und sich nicht um Hartz IV, Grundsicherung oder Sozialhilfe dreht.

Moderator: Regelteam

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2761
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 28
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Die Zahl der Ausländer steigt und steigt – innerhalb von vier Jahren um drei Millionen

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 31.07.2019, 07:42

Moin, Moin,

Immer mehr Menschen mit Migrationshintergrund leben in Deutschland. Die Zusammensetzung der deutschen Bevölkerung verändert sich gravierend. Der Anteil von Menschen mit Migrationshintergrund liegt mittlerweile bei 20 Millionen Menschen.

https://www.epochtimes.de/politik/deuts ... 0013.html#

Wollen wir das überhaupt?

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Benutzeravatar
Uwe Kruppa
Administrator
Administrator
Beiträge: 7268
Registriert: 11.07.1999, 21:48
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Im Forum
Kontaktdaten:

Re: Die Zahl der Ausländer steigt und steigt – innerhalb von vier Jahren um drei Millionen

Ungelesener Beitragvon Uwe Kruppa » 31.07.2019, 09:00

Guten Morgen.

Zu dem verlinkte Artikel einige Tatsachen:

1.) Er wurde 5. August 2018 also vor einem Jahr Veröffentlicht.

2.) Der Kanal/Website Epoch Times gehört zu den sogenannten alternative Medien, manche nennen sie Verschwörungstheoretiker oder Russen-Propaganda. Die deutsche Epoch Times berichtet ausführlich über die Flüchtlingskrise und verarbeitet dabei überproportional häufig negative Nachrichten über Flüchtlinge.

3.) Zu den im Artikel genannten 20 Millionen direkte oder indirekte Immigranten und Migrationshintergründlern werden unter anderem auch
mit deutscher Staatsangehörigkeit geborene Nachkommen von (Spät-)Aussiedler
gezählt. Dieser Logik folgend würde ich auch dazu gehören,

Grundsätzlich kann selbstverständlich auch hier im Forum zu dem Thema diskutiert werden. Aber ich erlaube mir einen Hinweis auf die Regeln dieses Forums und unsere Seite Forum Sozialhilfe gegen Rassismus.

Gruß
Uwe Kruppa
Die von mir gemachten Äußerungen, Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche. Ich beantworte Fragen nur auf Grundlage der gemachten Angaben. Das hinzufügen oder weglassen von Angaben können zu einer völlig anderen rechtlichen Einschätzung und Bewertung führen.

Bild

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9372
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 49
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Die Zahl der Ausländer steigt und steigt – innerhalb von vier Jahren um drei Millionen

Ungelesener Beitragvon w12 » 31.07.2019, 11:42

Hallo Uwe

Gibt es konkrete Hinweise dafür, dass es sich hier um "Russen Propaganda" handelt"?

Täglich erlebe ich in allen Sendungen und in den Printmedien Propaganda gegen Russland.
Russland ist genau so ein Waisenknabe wie die USA. Propaganda von beiden Seiten ist viellecht sogar sinnvoll um die Mitte zu finden.

Gruß
w12
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2761
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 28
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Die Zahl der Ausländer steigt und steigt – innerhalb von vier Jahren um drei Millionen

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 31.07.2019, 15:34

Moin Uwe,

was bitte hat das mit Rassismus zu tun, wenn die genannten Zahlen Fakten sind. Ich bin im April 1950 geboren und wurde seit diesem Tag mit westlicher Propaganda gefüttert. Rassismus eines Herrn Trump ist aktuell en vogue. Akzeptiere ich sein Verhalten, dann müsste ich den Rassismus russischer Bauart ebenfalls akzeptieren.

Hinterfragen wir doch lieber, stimmen die Zahlen oder stimmen sie nicht? Stimmen Sie, dann wäre zu überlegen, wollen wir das eigentlich? Stimmen die Zahlen nicht, wäre es die Aufgabe diese Zahlen auf den richtigen Stand zu bringen und dann die Frage zu stellen. Letztendlich bleibt es immer bei der Fragestellung. Wollen wir den Zuzug? Ja oder Nein?

Wir reden hier nicht von Verweigerung von Hilfeleistungen. Meine Eltern haben 2 Cousinen von mir wegen der Sturmflut in Hamburg aufgenommen. Die Mädchen blieben ein halbes Jahr bei uns. Das gilt aber nicht für Menschen, die Tausende von Kilometern anreisen. Das ist eine Völkerwanderung.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2761
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 28
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Die Zahl der Ausländer steigt und steigt – innerhalb von vier Jahren um drei Millionen

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 31.07.2019, 19:30

Moin Uwe,

ich musste gerade an einen Artikel in der Zeitung DIE WELT denken. Da schrieb eine in Deutschland lebende Journalistin ausländischer Herkunft, dass Sie schon die Frage WOHER KOMMST DU? als rassistisch betrachtet. Ich bin zehn Jahre durch die Welt gezogen und man hat mir vor Sehenswürdigkeiten in Indien oder Asien Kinder auf den Schoß gesetzt, um uns zu fotografieren. Ich kann mich an nicht eine Unterhaltung erinnern, wo ich nicht gefragt wurde, woher kommst Du?

Da hatte ich aber den Artikel in der Welt noch nicht gelesen und wusste nicht, wie Rassisten fragen.

Was bitte ist Rassismus?

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Pete123
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 300
Registriert: 12.12.2016, 12:21
Bewertung: 6

Re: Die Zahl der Ausländer steigt und steigt – innerhalb von vier Jahren um drei Millionen

Ungelesener Beitragvon Pete123 » 01.08.2019, 02:16

Uwe Kruppa hat geschrieben:Guten Morgen.

Zu dem verlinkte Artikel einige Tatsachen:

1.) Er wurde 5. August 2018 also vor einem Jahr Veröffentlicht.

2.) Der Kanal/Website Epoch Times gehört zu den sogenannten alternative Medien, manche nennen sie Verschwörungstheoretiker oder Russen-Propaganda. Die deutsche Epoch Times berichtet ausführlich über die Flüchtlingskrise und verarbeitet dabei überproportional häufig negative Nachrichten über Flüchtlinge.

3.) Zu den im Artikel genannten 20 Millionen direkte oder indirekte Immigranten und Migrationshintergründlern werden unter anderem auch
mit deutscher Staatsangehörigkeit geborene Nachkommen von (Spät-)Aussiedler
gezählt. Dieser Logik folgend würde ich auch dazu gehören,

Grundsätzlich kann selbstverständlich auch hier im Forum zu dem Thema diskutiert werden. Aber ich erlaube mir einen Hinweis auf die Regeln dieses Forums und unsere Seite Forum Sozialhilfe gegen Rassismus.

Gruß
Uwe Kruppa


Btw,der Autor des Artikels hält die Partei von Nazi-Bernd für alternativlos und redet von psychopathologisch gestörten grün-linken Gutmenschen.
HINWEIS: Wer ein anrechenbares Einkommen (EU-Rente o.ä.) hat und Sozialhilfe oder Grundsicherung bezieht,der kann die Beiträge zum VdK oder SoVD in voller Höhe als Werbungskosten absetzen.Somit kostet die Mitgliedschaft keinen Cent.
Gruß Pete123 :)

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2761
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 28
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Die Zahl der Ausländer steigt und steigt – innerhalb von vier Jahren um drei Millionen

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 01.08.2019, 05:51

Moin Pete123,

mir ist es egal, von wem Zahlen veröffentlicht werden. Mir stellt sich die Frage: Sind die Zahlen richtig oder falsch? Wenn Sie richtig sind, dann kann man sich logischerweise die Frage stellen: Warum leitet der Verfasser diesen Bezug ab und was will er erreichen? Diese Fragestellung muss jeder einzelne Mensch für sich beantworten.

Das Volk wurde von "Informierenden" schon immer manipuliert und zwar staatlich gelenkt. Das ist der Wunsch die eigene Macht zu stärken und den Willen des Volkes zu manipulieren?

Man denke nur an die Schauermärchen über Herrn Saddam Hussein oder an die Worte unseren großen Schnauzbartes vom Obersalzberg. Polen hat Deutschland angegriffen......

Liebe Grüße
Rolf

Lass uns doch lieber über die Zahlen sprechen. Stimmen Sie und wollen wir sie so hinnehmen?

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Benutzeravatar
Uwe Kruppa
Administrator
Administrator
Beiträge: 7268
Registriert: 11.07.1999, 21:48
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Im Forum
Kontaktdaten:

Re: Die Zahl der Ausländer steigt und steigt – innerhalb von vier Jahren um drei Millionen

Ungelesener Beitragvon Uwe Kruppa » 01.08.2019, 08:37

Guten Morgen.

CuttySark hat geschrieben:was bitte hat das mit Rassismus zu tun...


"Rassismus liegt immer dann vor, wenn bestimmte Merkmale von Menschen (z.B. Hautfarbe, Asylbewerber zu sein, Geschlecht, [sozialer Status] usw.) mit bestimmten Eigenschaften gekoppelt werden (z.B. wenn von der Hautfarbe oder Herkunft auf die geistige, kriminelle oder sexuelle Energie oder ähnliches geschlossen wird) und durch diese Konstruktion eine Bewertung entsteht."

(Arbeitsgruppe - SOS - Rassismus, aus: Posselt, Ralf-Erik und Schumacher, Klaus. Projekthandbuch: Gewalt und Rassismus. Mülheim an der Ruhr: Verlag an der Ruhr, 1993. S.102).

CuttySark hat geschrieben:Mir stellt sich die Frage: Sind die Zahlen richtig oder falsch?


Bitte informiere dich beim Statistischen Bundesamt => https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesel ... nhalt.html

CuttySark hat geschrieben:Das Volk wurde von "Informierenden" schon immer manipuliert und zwar staatlich gelenkt.


Dazu fällt mir wirklich nicht mehr ein.

Ich bin raus.
Gruß
Uwe Kruppa
Die von mir gemachten Äußerungen, Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche. Ich beantworte Fragen nur auf Grundlage der gemachten Angaben. Das hinzufügen oder weglassen von Angaben können zu einer völlig anderen rechtlichen Einschätzung und Bewertung führen.

Bild

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2761
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 28
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Die Zahl der Ausländer steigt und steigt – innerhalb von vier Jahren um drei Millionen

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 01.08.2019, 09:57

Moin Uwe,

Ich möchte mich sicherlich nicht mit Dir anlegen, weil das nicht meine Lebensart ist. Mir geht es lediglich darum, Fakten zu hinterfragen um dann Fragen zu stellen.

Du wunderst Dich, wenn ich behaupte: <Das Volk wurde von "Informierenden" schon immer manipuliert und zwar staatlich gelenkt.> Dann schau Dir die Thematik SGB II und SGB XII an. Das war Betrug am deutschen Volk und Wasserträger waren unsere Medien.

https://www.focus.de/politik/experten/b ... 25046.html

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9372
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 49
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Die Zahl der Ausländer steigt und steigt – innerhalb von vier Jahren um drei Millionen

Ungelesener Beitragvon w12 » 01.08.2019, 16:44

Hallo

Was ist überhaupt “Migrationshintergrund“?

2014 hatten 30,0 % der Bevölkerung mit Migrationshintergrund Abitur oder Fachhochschulreife, verglichen mit 28,5 % der Bevölkerung ohne Migrationshintergrund

29 Prozent der Bevölkerung mit Migrationshintergrund römisch-katholisch, 15,9 Prozent Mitglied einer evangelischen Landeskirche, 6,5 Prozent sind christlich-orthodox, 0,5 Prozent gehören zu jüdischen Gemeinden

https://de.wikipedia.org/wiki/Migration ... erung_2016

Der Blick in die einzelnen Fraktionen zeigt:
Die Linke hat mit 18,8 Prozent den höchsten Anteil an Abgeordneten mit Migrationshintergrund
bei den Grünen haben 14,9 Prozent der Parlamentarier einen Migrationshintergrund
in der SPD sind es 9,8 Prozent
der Anteil der Abgeordneten mit Migrationshintergrund in der AfD liegt bei 8,7 Prozent
bei der FDP sind es 6,3 Prozent
mit 2,9 Prozent in der CDU/CSU-Fraktion sind hier anteilig die wenigsten Menschen mit Migrationshintergrund vertreten.

https://mediendienst-integration.de/art ... grund.html

Wieviel asiatische Frauen per Katalog bestellt worden sind und sich in den Zahlen wiederfinden, weiß ich nicht genau.

Also sind doch die abendländischen Werte voll vertreten., bis auf blond und blauäugig.

Ruß
w12

Ehe jetzt die Interpretation von "Ruß" in Richtung Rußland geht, gemeint ist "Gruß".
Zuletzt geändert von w12 am 01.08.2019, 16:49, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bin Laie.

Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Was euch auf der Seele brennt ...“