Hartz4 & Familie - neuer Job

Moderator: Regelteam

Sascha Berentz
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 5
Registriert: 09.04.2019, 16:55
Bewertung: 0

Hartz4 & Familie - neuer Job

Ungelesener Beitragvon Sascha Berentz » 09.04.2019, 17:16

Hallo zusammen,

ich hoffe, das hier evtl. der ein oder andere ist, der evtl. dasselbe Anliegen hat wie ich.

Ich bin Familienvater (39), meine Frau (32) und ich sind beide schon lange Arbeitslos ( mit 2 Kindern).

Wir wollen jetzt unser Leben verändern und suchen gerade verzweifelt nach Jobs.

Es hagelt ständig absagen und ich bin es langsam wirklich leid!

Was sind eure Erfahrungen zu dem Thema? Wir wollen beide raus aus Hartz4 aber sehen gerade irgendwie keinen Weg, wie wir das schaffen können.

VG Sascha

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1774
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 40
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Hartz4 & Familie - neuer Job

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 09.04.2019, 18:19

Hallo,

Ihr seid nur zwei von vielen Betroffenen, die das gleiche Problem teilen ...

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2597
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Hartz4 & Familie - neuer Job

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 10.04.2019, 06:09

Moin Sascha,

welche Schulischen, beruflichen oder akademischen Grundlagen bietet ihr einem Arbeitgeber. Was sucht Ihr?


LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Sascha Berentz
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 5
Registriert: 09.04.2019, 16:55
Bewertung: 0

Re: Hartz4 & Familie - neuer Job

Ungelesener Beitragvon Sascha Berentz » 10.04.2019, 10:39

Moin,

naja wirklich viel können wir nicht bieten, meine Frau hat eine abgeschlossene Ausbildung zur Bürokauffrau, ich habe jedoch leider nur Mittlerereife.

Ich habe gestern mal das Internet durchforstet und bin auf eine Seite gestoßen bei der für eine neue Fernsehsendung Familien gesucht werden, die in HartzIV sind und da raus wollen, die vermitteln einem wohl einen Job und helfen einem aus HartzIV rauszukommen.... Weiß aber nicht, ob ich mich da mal melden soll.

Wie geht ihr denn mit der Situation um? Wieviele Bewerbungen schreibt ihr und vorallem was sind eure Erfahrungen, wenn im Lebenslauf langezeit Arbeitslos steht?

VG

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1774
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 40
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Hartz4 & Familie - neuer Job

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 10.04.2019, 11:01

Hallo Sascha Berentz,

das Problem von Dir und Deiner Frau teilt Ihr mit vielen Betroffenen. Eine Patentlösung gibt's nicht.

Ich würde Euch empfehlen, weiter Bewerbungen zu schreiben, wenn Ihr arbeiten wollt, egal um welche Arbeit es sich jeweils handelt.

Wichtiger ist jedoch vielleicht, daß Ihr beide wißt, wo Ihr (beruflich) überhaupt hinwollt. Versucht dann, in die Richtung zu gehen. Egal, was Agentur für Arbeit und/oder Jobcenter dazu sagen.

Hast Du schon mal darüber nachgedacht, Abitur nachzumachen? Oder einen Berufsabschluß nachzuholen, da Du offensichtlich keinen hast?

Beides ist m.M.n. besser als arbeitslos zu sein.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2597
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Hartz4 & Familie - neuer Job

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 10.04.2019, 15:38

Moin Sascha Berentz,

den Schulabschluss "Mittlere Reife" macht man mit 16 Jahren. Dein Lebensalter 39 - 16 = 23 Berufsjahre, die vergangen sind und in denen Du was gemacht hast?

Deine Frau 32 Jahre alt - 16 Schulpflicht = 16 verbliebene Lebensjahre - 3 Jahre Ausbildungszeit + 2 Kinder. Was hat Deine Frau beruflich gemacht? Woran hat sie Interesse?

Warum solltest Du nicht den Weg über eine Fernsehsendung gehen? Es spricht in meinen Augen nichts dagegen.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Angela1968
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2354
Registriert: 18.04.2010, 21:31
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hennickendorf
Kontaktdaten:

Re: Hartz4 & Familie - neuer Job

Ungelesener Beitragvon Angela1968 » 10.04.2019, 17:15

Hallo Sascha,

Du fragst wie andere in Deiner Situation umgegangen sind?

In meinem Falle war es so das ich durch meine gesundheitliche Situation auf den kaufmännischen Bereich "festgelegt" war ärztlicherseits.

Irgendwann machte ich mir einen Kopf warum das so ist. An meinen Bewerbungen konnte es nicht liegen. Kontaktierte ich AG nach Absagen,. wurde mir bestätigt das es nicht an meinen Unterlagen gelgen habe, es einfach zu viele Bewerber gegeben habe mit ähnlichen oder höhderen Qualifikationen.

Also überlegte ich was ich in meiner gesundheitlichen Situation (hatte mit 14 eine künstliche Lendenwirbelsäulenverstiefung und Rheuma duirch einen entzündeten Darm) noch für berufliche Perspektiven habe. Damals kam der Beruf des Alltagsbegleiters, heutzutage genannt Betreuungsfachkraft auf. Ich wurde vorstelig bei der BA und lies mir die entsprechenden Schulungen geben. Danach versuchte ich solange meine Bewerbungen nicht von Erfolg gekrönt waren in dem Bereich 1 Euro Jobs bzw. ABM´s zu erhalten und erhielt diese auch.

Am 15. April beginnt nun mein 10. Jahr bei meiner AGín. Auch wenn ich nur Teilzeit arbeiten kann bin ich zwar noch teilweise abhängig von ALG II. Aber von Jahr zu Jahr wirds weniger durch den Pflegemindestlohn und in Schätzungsweise 3 Jahren bemnötige ich gar kein ALG II mehr.

Von solchen 'Fernsehsendugen halte icbh nicht viel. Die wollen einen nur in die Selbstständigkeit treiben udn das ist nicth für jeden was.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2597
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Hartz4 & Familie - neuer Job

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 10.04.2019, 23:48

Moin Angie,

das kannst Du so nicht sagen, da Du nicht weißt, um welche Zielsetzung es sich in der Sendung handelt. Bewerben kann nie verkehrt sein. Was ihm dann angeboten wird, steht auf einem anderen Blatt. Einen Rückzieher kann er immer noch machen. Warten wir zuerst einmal ab, was Sascha zu seiner beruflichen Karriere schreibt, die er nun seit 23 Jahren vorantreibt.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Sascha Berentz
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 5
Registriert: 09.04.2019, 16:55
Bewertung: 0

Re: Hartz4 & Familie - neuer Job

Ungelesener Beitragvon Sascha Berentz » 11.04.2019, 18:47

Ich habe damals mal eine Ausbildung zum Schreiner angefangen, musste diese aber wegen familiären Gründen abbrechen.
Danach habe ich mich immer mal wieder mit Gelegenheitsjobs über Wasser gehalten ( mal im Netto Kassiert, mal Regale eingeräumt etc.)

Ich habe mich tatsächlich mal bei dieser Fernsehsendung gemeldet, es klang erstmal wirklich gut. Die meinten Sie wollen 3 Familien helfen in dem die einen Job organisieren, einem ein Haus oder Wohnung organisieren in der genug platz für die ganze familie ist und etwas startkapital. Die ganzen sachen kann man am ende dann auch behalten. Das klingt iwie viel zu gut... aber es wär halt auch ne große Chance.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2597
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Hartz4 & Familie - neuer Job

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 11.04.2019, 22:13

Moin Sascha,

jetzt stehst Du vor dem Scherbenhaufen, den Du so wohl nicht lösen kannst. Hast Du bereits Gespräche mit der Agentur für Arbeit geführt, die darauf spezialisiert sein sollten? Ich wüsste nicht, was man mit Dir anfangen könnte außer Dingen wie Bauhelfer, Montagehelfer, Gebäudereiniger, Gartenbauer und solchen Dingen.

Du erntest jetzt den Lohn für Dein Verhalten. Wie wäre es, wenn Du den Haushalt und die Kinder machen würdest, während Deine Frau sich einen Job sucht.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Forum für offene Diskussionen rund um Hartz IV“