Telekom - Antrag auf Befreiung - Ärger wegen GEZ

Archiv der Beiträge von 1999 bis 30.09.2006. Nur Leseberechtigung

Moderator: Regelteam

betina

Telekom - Antrag auf Befreiung - Ärger wegen GEZ

Ungelesener Beitragvon betina » 28.02.2006, 16:14

Bereit im Okt. 05 wurde der Antrag auf Befreiung bei GEZ gestellt. Anfang Januar bekamen wir ihne genehmigt. Danach erst konnten wir die Befreiung bei der Telekom beantragen. Diese wurde ab erst ab Eingang unseres neuen Antrages bewilligt, nicht erst ab Novm 2005. Wir hatten auch bereits vorher schon Befreiung. Das ALG II mußte bis Ende Nov. 05 neu beantragt werden, der Fogleantrag kam aber erst Mitte November und der neue Bescheid Ende Nov. 05. Bei der Gemeinde hatten wir vorsichtshalber bereits am 13.10.05 einen Antrag gestellt auf Sozialtarif bei der GEZ. Dieser konnte aber erst bearbeitet werden, wenn der neue ALG II-Bescheid vorlag. Jetzt gibt es einen Brief an den Vorstand der Telekom, da viele Sozialtarifempfänger, aufgrund der schleppenden Arbveitsweise der GEZ, auch den Telefon-Sozialtarif erst bei Vorlage des GEZ-Bescheides erhalten. Wer hat schon so einen Brief an die Telekom geschrieben und Erfahrungen gemacht. Danke für Infos.

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9338
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 48
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Telekom - Antrag auf Befreiung - Ärger wegen GEZ

Ungelesener Beitragvon w12 » 20.09.2012, 11:19

Hallo liebe Forenmitglieder

Da auf dieser Beitrag im „Archiv“ unbeantwortet blieb, dient diese Mitteilung dazu, ihn aus der Hauptzeile “unbeantwortete Fragen“ zu entfernen.

Selbstverständlich kann jederzeit eine neue Diskussion gestartet werden.

Herzlichen Dank für euer Verständnis.

Gruß
w12
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Archivierte Fragen und Antworten zu Hartz IV (SGB II)“