Kontoauszüge schwärzen

Fragen zu den Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhalts (§ 20 SGB II)

Moderator: Regelteam

Kontoauszüge schwärzen

Ungelesener Beitragvon winni » 07.03.2009, 00:00

Hallo Leute!
eine Frage an Euch. Bei der Antragstellung auf ALGII verlangt die Leistungsstelle u.a. Kontoauszüge der letzten drei Monate (GiroKonto) von mir. Ich habe eigentlich kein Problem damit, möchte aber wissen, ob die Forderung rechtens ist bzw. kann ich einzelne Buchungen auf den Kontoauszügen schwärzen? Wenn ja, giebt es eine gesetzliche Grundlage in solch einem Fall!?

Für Antworten danke ich Euch
winni
winni
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
 
Beiträge: 7
Registriert: 26.04.2008, 01:07

Re: Kontoauszüge schwärzen

Ungelesener Beitragvon angela49 » 07.03.2009, 02:45

Hallo " winni " !

Wenn du nichts zu verbergen hast , brauchst du auf deinen Kontoauszügen doch nichts schwärzen?
Damit würdest du dich eher verdächtig machen etwas vertuschen zu wollen .

Gruß
angela49
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen, Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.
angela49
Erfahrener Nutzer
Erfahrener Nutzer
 
Beiträge: 415
Registriert: 03.06.2008, 18:54

Re: Kontoauszüge schwärzen

Ungelesener Beitragvon Anonymous17 » 07.03.2009, 05:42

winni,

Ja, der Leistungsträger darf die Kontoauszüge der letzten drei Monate vor Antragsstellung einfordern. Dazu gibt es sogar ein oder mehrere Gerichtsurteil(e).

Ausschwärzen darfst Du Buchungen, die in politischen, religiösen oder ähnlich gearteten Zusammenhängen stehen, soweit ich das jetzt im Kopf habe. Ausgeschwärzt werden darf allerdings nur der Zahlungsempfänger bzw. der Name des Kontoinhabers bei Gutschrift und der Verwendungszweck, nicht jedoch der Betrag.
Anonymous17
 

Re: Kontoauszüge schwärzen

Ungelesener Beitragvon Uwe Kruppa » 07.03.2009, 09:39

Hallo "wini"...

Ergänzend siehe diese Urteil:

Kontoauszüge dürfen auch weiterhin verlangt werden

Zu finden unter:

Diskussionen => Forum für offene Diskussionen rund um Hartz IV => Urteilssammlung

Gruß
Uwe Kruppa
Die von mir gemachten Äußerungen, Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche. Ich beantworte Fragen nur auf Grundlage der gemachten Angaben. Das hinzufügen oder weglassen von Angaben können zu einer völlig anderen rechtlichen Einschätzung und Bewertung führen.
Benutzeravatar
Uwe Kruppa
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 6177
Registriert: 18.03.2001, 20:08
Wohnort: Im Forum



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhalts

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast