AQA Seminar?

Moderator: Regelteam

Re: AQA Seminar?

Ungelesener Beitragvon renta005 » 05.06.2013, 14:55

Hallo allerseits,

bin nun in ärztlichen Händen gut aufgehoben und werde auch lange AU geschrieben,so wie es eben sein soll,Genesung geht vor ARGE und deren blödsinnigen rechtswidrigen Anordnungen.

Jawohl rechtswidrig,übrigens hinter vorgehaltener Hand;

mittlerweile hagelt es Petitionen aus anderen EU Ländern ,Rechtsgelehrten,Sozialwissenschaftlern etc,etc,in dem EU Gerichtshof in Straßburg gegen Deutschland und seinen Hartz IV Gesetzen die zum teil absolut rechtswidrig sind.
(es läuft auch noch vieles andere gegen Deutschland)

Sklavenarbeit ist nun mal verboten.
Das ist gut so, Ihr werdet sehen in 2-4 Jahren werden auch massive Hartz IV Gesetze zugunsten der ALG II Bezieher geändert werden dank dieses Gerichts in Straßburg (und nicht nur dieses) ,auch hiesige Sozialgerichte entscheiden immer mehr zugunsten der ALG II Bezieher,großen Dank den Menschen die den demokratischen Mut haben dies zu ändern. :clap:

Diese Menschen wissen was zu tun ist, nicht der Lemming, der völligst medial gesteuert der Meinung ist,dass wer von Amt was bekommt,der müsse im Gegenzug auch umsonst dafür arbeiten,so wird es dank brachialer Medienschaltung im Land gerufen von unseren Politikern,da sind sich alle einig außer 2 Parteien die die einzige Alternativen sind die unser Land momentan hat,nur denen die Erst und Zweit Stimme geben in diesem Jahr,dann ändert sich auch was.
Ganz gemäß der US Plutokratie, heil Usrael-von der Wiege bis zur Bahre,sogar Organe darf man dem Lemming entnehmen (er muss dem widersprechen das kostet auch Geld ist doch klar),nein danke brauchen wir in Deutschland und Europa nicht. :evil:

So wie unser antideutsches prozionistisches Politsystem installiert ist wird sowas nicht ganz verboten werden,solche Maßnahmen die man ohne Bezahlung zu leisten hat, werden auf max. 4 Wochen angeordnet werden sozusagen Trainingsmaßnahmen und keine 6 Monate mehr.

Denn auch gegen die Firmen die der AQA angeschlossen sind in anderen Bundesländern heissen diese Träger anders,laufen solche Petitionen da andere Europäische Länder D wegen Lohndumping verklagen,es wird verboten werden das ist sicher und gut so. :laut:

Darüber wird in D medial nicht berichtet ,kommt aber noch wenn es soweit ist.

Dank an den Foristen (nicht von diesem Forum) die ebenfalls meiner Meinung sind (das ganze Forum ist meiner Meinung übrigens)und mir sehr geholfen haben! :anbet:

So muss es sein, dem SB drehe ich eine Nase dann ist Ruhe im Karton. :grin:
Auch bei der Bewilligung eines höheren GDB und EU Rente ist man mir von ärztlicher Seite behilflich.

Ich bin nun in guten Händen. :ja:
Hach das Leben kann auch mit wenig Geld doch noch schön sein.... :smoke:

viele grüße
renta005
Zuletzt geändert von renta005 am 05.06.2013, 15:07, insgesamt 7-mal geändert.
renta005
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
 
Beiträge: 250
Registriert: 11.08.2010, 14:52

Re: AQA Seminar?

Ungelesener Beitragvon Angela1968 » 05.06.2013, 15:23

Hallo Renta,

wenn Du meinst das dieses Forum für Dich nicht geeignet ist, weil man Dir nicht nach dme Mund redet, wundere ich mich da Du es hier noch aushälst.

Aber ansonsten freue ich mich das es ja nun anscheinend so gelaufen ist wie Du es Dir gewünscht hast.

Angela
Angela1968
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
 
Beiträge: 1100
Registriert: 18.04.2010, 21:31
Wohnort: Hennickendorf

Re: AQA Seminar?

Ungelesener Beitragvon Uwe Kruppa » 05.06.2013, 16:16

Moderation: Hallo "renta005"...

Du hast den obigen Beitrag innerhalb 12 MINUTEN 7 mal geändert (editiert). Das ist eindeutig zu viel. Bitte nutze die Funktion VORSCHAU, lies dir das geschrieben noch einmal durch und erst wenn Du Dir sicher bist, dann sende den Beitrag ab. Bitte bedenke, dass jedes mal, wenn Du einen Beitrag änderst, die Mitglieder des Beitragsverteilers davon informiert werden. Diese erhalten dann innerhalb 12 Minuten 7 Emails über geänderte Beiträge.

Lass Dir also beim schreiben Zeit und vermeide es die Beiträge in dieser Frequenz zu ändern. Ansonsten muss ich Dir leider die Berechtigung, deine Beiträge ändern (editiere) zu dürfen entziehen.

Freundliche Grüße
Uwe Kruppa
Die von mir gemachten Äußerungen, Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche. Ich beantworte Fragen nur auf Grundlage der gemachten Angaben. Das hinzufügen oder weglassen von Angaben können zu einer völlig anderen rechtlichen Einschätzung und Bewertung führen.
Benutzeravatar
Uwe Kruppa
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 6160
Registriert: 18.03.2001, 21:08
Wohnort: Im Forum

Re: AQA Seminar?

Ungelesener Beitragvon renta005 » 07.06.2013, 19:24

Hallo

ja Uwe werde ich zukünftig beachten!
Und klar sind nicht alle SB so wie diesen den ich momentan habe,jedoch solche "scharfen" SB die sich über Gesetze und Grundrechte hinwegsetzen mit rechtswidrigen EGV's, mit denen darf man kein Mitleid haben. :evil:

Ansonsten schönes Wochenende allen ;)

viele grüße
renta005
renta005
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
 
Beiträge: 250
Registriert: 11.08.2010, 14:52

Re: AQA Seminar?

Ungelesener Beitragvon sobriety » 08.06.2013, 17:54

Fein, fein, zahlst du mir dann auch mehr EM-Rente, wenn doch die Sätze derart erhöht werden werden?

Bin auf deine Ansicht hierzu gespannt.
Es grüßt sobriety
sobriety
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
 
Beiträge: 302
Registriert: 02.08.2012, 01:53
Wohnort: NRW

Re: AQA Seminar?

Ungelesener Beitragvon renta005 » 02.07.2013, 17:48

Hallo Leute

@sobriety; Nein du verstehst das auch falsch wenn du ein Recht auf mehr EM Rente hast, dann muss der Staat dir das bezahlen nicht ich.

Meine Frage an euch:

Therapeut aus Tagesklinik hat angerufen,habe Anruf verpasst soll morgen nochmal anrufen (Anrufbeantworter).

Blöd wäre nur, wenn ich die Tagesklinik sofort antreten soll, ich habe diesen Monat kein Geld mehr für die täglichen Fahrtkosten,nur Geld für Essen kaufen, war viel Rechnungen zu bezahlen diesen Monat.

Monatskarte kostet 123€, habe ich nicht,auch nix um 2-3 Wochen Fahrkarten im voraus zu kaufen.

Wie soll ich denn vorgehen?
Wird das der psychosozialdienst der Tagesklinik sofort mit meiner AOK regeln für eine Erstattung im voraus, oder am besten gleich nach dem Gespräch mit dem Therapeuten sofort zur AOK gehen und Antrag ausfüllen?

Bin für dieses Jahr Zuzahlungsbefreit

Oder muss ich da schnellstens zur Arge rennen und um sofortige Darlehen oder Beihilfe bitten um die Fahrkosten zur Tagesklinik bezahlen zu können?
.
Mannoman das stresst einen noch mehr, bei schwerer Depression F 32.2, mannomann.......

Wie jetzt vorgehen?

???


viele grüße :danke:
renta
Zuletzt geändert von renta005 am 02.07.2013, 17:49, insgesamt 1-mal geändert.
renta005
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
 
Beiträge: 250
Registriert: 11.08.2010, 14:52

Re: AQA Seminar?

Ungelesener Beitragvon renta005 » 12.07.2013, 07:38

Hallo,

Klar hier herrscht großes Schweigen darf man angeblich nicht sagen warum auch immer.

Fahrkosten sind mittlerweile einfacher geregelt als ich dachte,bin in guten Händen.

Übrigens ist bei F 32.9 Langzeittherapie angesagt, hat nix mit Betrug oder vortäuschen zu tun.Das sagt Ihnen jeder Mediziner,Therapie geht nach Klinik weiter,das kann kein Fallmanager oder Renten Gutachter verhindern,darf der auch gar nicht denn dann gibts Strafanzeige die der Staatsanwalt auch nachgeht.Während der Therapie ist man weiter je nach Krankheit (und Arzt) AU,bei mir dürfte dann wahrscheinlich Reha Anordnung wegfallen.Denn ich erhalte ja von meiner Klinik einen Abschlussbefund/Gutachten. Reha sind meist auch nicht zuständig bei psychischen Erkrankungen.
Und wenn doch und die dann auch was anderes sagen,nämlich man sei erwerbsfähig, beginnt das Spiel von neuem= Therapie,Klinik+AU und man hat dann deren Gutachter-so sieht es das Gesetz vor, ich weiß es mittlerweile zu nutzen hat auch nix mit Täuschung o.ä dummes Gerede zu tun. :naughty:

ARGE unterscheidet zwischen erwerbsfähigen und nicht erwerbsfähigen Hilfeempfängern, das sind keine Sozialschmarotzer, das Gesetz sieht das eben so vor.
Ist man weiter AU wird man irgendwann einen EM Rentenantrag o.ä stellen.Wird festgestellt das man EU ist, bekommt man Rente, ist diese gering, bekommt man Grundsicherung, Rente ist nicht dazu,nein nein,das tut der kriminelle Staat wieder komplett abziehen davon - Enteignung der Rentner will hier auch keiner wahrhaben, aber egal.

Bis dahin wird weiter ALG II bezahlt,muss die ARGE auch. :8):

Ist man EU aber bekommt keine EM Rente (weil Voraussetzungen nicht vorliegen wegen Wartezeiten), dann bekommt man eh Grundsicherung = soviel wie der aktuelle Hartz IV Satz (390€ bei mir).

Man rutscht von ALG II nach SGB XII, bei derselben ARGE, das ist alles.Und EU haben Ruhe vor Maßnahmen und weitere solcher kriminellen Dinge.Erst wenn SGB XII bewilligt wurde, wird ALG II eingestellt.
Bei mir untersucht das der Gutachter der Rentenversicherung und nur der,den Antrag stelle ich mit fachlicher und ärztlicher Hilfe,nicht alleine. Habe keine ARGE freundlichen Ärzte.Erst ab Rente Antragsstellung teilt man das seiner ARGE mit.

Alles geht seinen Weg wie es mir der Gesetzgeber vorsieht und Ruhe ist im Karton,habe gute Hilfe dazu.Mal sehen wie es weitergeht...... :8):

schönes Wochenende
renta005
renta005
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
 
Beiträge: 250
Registriert: 11.08.2010, 14:52

Re: AQA Seminar?

Ungelesener Beitragvon w12 » 12.07.2013, 11:00

Hallo renta005

Klar hier herrscht großes Schweigen darf man angeblich nicht sagen warum auch immer.



Was du mit deinem letzten Beitrag mitteilen möchtest, kann ich nicht erfassen.

Du hast dich doch groß und breit mitteilen dürfen und hier herrscht sicherlich keine geheime Zensur.

Du hast geschrieben, dass du in guten Händen bist, alles gelöst ist und der Thread geschlossen werden kann.

Deinen Wunsch werde ich jetzt umsetzen.

Gruß
w12
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.
w12
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 7448
Registriert: 08.09.2004, 16:08

Re: AQA Seminar?

Ungelesener Beitragvon Uwe Kruppa » 12.07.2013, 11:42

Ich schließe mich der Entscheidung von w12 vollumfänglich an.

Bild

Gruß
Uwe Kruppa
Die von mir gemachten Äußerungen, Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche. Ich beantworte Fragen nur auf Grundlage der gemachten Angaben. Das hinzufügen oder weglassen von Angaben können zu einer völlig anderen rechtlichen Einschätzung und Bewertung führen.
Benutzeravatar
Uwe Kruppa
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 6160
Registriert: 18.03.2001, 21:08
Wohnort: Im Forum

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Forum für offene Diskussionen rund um Hartz IV

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast